Strom verwalten

Solarstromspeicher und intelligentes Energiemanagement

Um die PV-Anlage lohnend zu betreiben, ist es bei einer Einspeisevergütungen von derzeit ca. 12 Cent pro kWh und einem Strombezugspreis von ca. 28 Cent (Stand: April 2016) wichtig, einen möglichst großen Anteil des erzeugten Stroms auch im eigenen Haus zu verbrauchen.
Eine einfache Variante, den Eigenverbrauch zu steuern besteht darin beispielsweise Waschmaschinen und Trockner oder Geschirrspülmaschinen zu betrieben, wenn die Sonne scheint. Hier muss man ständig beobachten, wie viel Energie aktuell erzeugt wird und wie viel die Verbraucher benötigen. Es ist nicht immer sinnvoll, alle Geräte gleichzeitig einzuschalten. Unter Umständen sollte man die Geräte nacheinander laufen lassen.

Automatisieren lässt sich die Verbrauchersteuerung mit einem intelligenten Managementsystem, das für wenige hundert Euro erhältlich ist. Damit werden ständig Stromerzeugung und -verbrauch miteinander verglichen und die am System angeschlossenen Geräte “verwaltet”.

 

Im Bereich der Photovoltaik

führen wir z.B. folgende Marken: