Strom erzeugen

Strom selbst erzeugen: Wozu eigentlich? Klar: um ihn selbst zu verbrauchen! Um weniger Strom vom Netzbetreiber beziehen zu müssen, um sich ein Stück weit unabhängiger zu machen von der Preissteigerung der Stromlieferanten, von der Versorgungs(un)sicherheit oder vom negativen Image von Kohle- und Atomstrom.

Strom erzeugen und selbst verbrauchen ist aus mehreren Gründen sinnvoll:
· Strom kann mit einer Photovoltaikanlage zu einem günstigeren Kilowattstunden-Preis erzeugt werden, als Stromlieferanten diesen Endkunden anbieten.

· Einmal investiert liefert die eigene Photovoltaikanlage Strom zum Festpreis und das für 25 Jahre und länger.

· Strom aus Sonnenenergie schont die Umwelt und ist vollkommen ungefährlich. Auch für unsere Kinder und Enkel. Wir sparen so Strom aus störanfälligen Kernreaktoren oder klimaschädigenden Kohlekraftwerken.

· In Deutschland liegt die Energie durch Sonneneinstrahlung je nach Region zwischen 950 und 1.200 kWh pro m². Diese kostenlose und unbegrenzte Energiequelle nicht zu nutzen, ist fast schon fahrlässig

·Strom selbst erzeugen ist heute nahezu mit jeder Dachfläche möglich. Dass Solaranlagen sich nur bei exakter Ausrichtung nach Süden und bei perfekter Dachneigung eignen würden – das ist ein hartnäckiges Gerücht. Mit modernen Systemkomponenten lässt sich für fast jedes Dach eine rentable Anlage konzipieren.

 

 

Im Bereich der Photovoltaik

führen wir z.B. folgende Marken: